Kunst im Park: Graffiti-Projekt mit Denis Kelle

Weder schön noch selten: das Wartungshäuschen

Der Künstler in Aktion

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Denis Kelle und Christiane Neumann-Tacke

Schön und selten: das Wartungshäuschen im neuen Gewand

Seitenansicht: Sich äußern und seine Stimme erheben

Seitenansicht: Sich äußern und seine Stimme erheben

NW-Artikel vom 7.7.2017

Der Lutterpark am Gymnasium am Waldhof, der durch den Bau des Regenrückhaltebeckens lange Zeit in einer recht trostlos anzusehenden Baustelle versunken war, hat seit dem Sommer wieder ein ansehnliches Gesicht. Er kann von unseren Schülerinnen und Schülern wieder zum Aufenthalt in den Pausen genutzt werden und wird langsam aber sicher schöner – und das nicht nur durch die wachsende Begrünung. Einen besonderen Teil zur Gestaltung des Parks trug die Bemalung des Wartungshäuschens durch KunstschülerInnen von Frau Neumann-Tacke unter der Regie des Bielefelder Graffiti-Künstlers Denis Kelle bei. Es visualisiert ein Plädoyer für die freie Meinungsäußerung.