AktuelleTermine

 

Anmeldungen:

Mittwoch, 21.02.2018, 9-12 und 16-19 Uhr

Donnerstag, 22.02.2018, 9-12 Uhr

Freitag, 23.02.2018, 9-12 Uhr

(Benötigt werden: Aktuelles Zeugnis (10.1) und Geburtsurkunde im Original, elternunterschriebener Anmeldebogen, Passbild)

Allgemeine Informationen

Ziel: Die gymnasiale Oberstufe führt in drei Jahren zum Abitur (allgemeine Hochschulreife für das Studium an allen Hochschulen), man kann bei entsprechenden Leistungen aber auch nach 2 Jahren die Schule mit dem schulischen Teil der Fachhochschulreife (für das Studium an Fachhochschulen) verlassen.

Aufnahmevoraussetzung: Nur wer den Qualifikationsvermerk (Q-Vermerk) hat, kann in der Oberstufe anfangen. Die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums erhalten den Q-Vermerk durch die Versetzung am Ende der 9. Klasse, den Realschülerinnen und Realschülern wird der Q-Vermerk auf ihrem Realschulabschlusszeugnis am Ende der 10. Klasse bescheinigt. 

Phasen der Oberstufe: Die gymnasiale Oberstufe besteht aus der einjährigen Einführungsphase, in der im Wesentlichen in 3-stündigen Grundkursen gelernt wird, und aus der zweijährigen Qualifikationsphase, in der in 2 5-stündigen Leistungskursen und vielen i. d. R. 3-stündigen Grundkursen gelernt wird. 

Individuelle Laufbahn: Jede Schülerin und jeder Schüler kann die Fächer individuell im Rahmen der Vorgaben des Landes NRW und der Möglichkeiten der Schule wählen, so dass sich von Person zu Person unterschiedliche Stundenpläne ergeben. 

Leistungskurse am Gymnasium am Waldhof: Deutsch, Englisch, Französisch, Geschichte, Erziehungswissenschaft (Pädagogik), Sozialwissenschaften, Mathematik, Physik, Biologie. 

Abiturprüfung: Es werden vom Land NRW zentral gestellte Abiturklausuren in den beiden Leistungskursen und in einem Grundkurs geschrieben, eine mündliche Prüfung gibt es in einem weiteren Grundkurs.

Warum zur Oberstufe des Gymnasiums am Waldhof?

  • Ein breites Kursangebot durchgängig bei den Sprachen, den Gesellschaftswissenschaften und den Naturwissenschaften
  • Leistungskurse in einer Vielzahl von Fächern und auch in vielfältiger Kombination können durch die Kooperation mit dem benachbarten Ratsgymnasium angeboten werden.
  • Ein freundlich-helles Gebäude mit gut ausgestatteten Fachräumen, das neulich generalüberholt wurde
  • Eine attraktive Lage in der Innenstadt: Gut mit Straßenbahn und Bus erreichbar, in der Nähe von vielen „außerschulischen Lernorten“ (Museen, Bibliothek, Archiv)
  • Interessante Arbeitsgemeinschaften (z.B. Big-Band)
  • Viele Veranstaltungen zur Vorbereitung auf die Studien- und Berufswahl
  • Kursfahrten in der Qualifikationsphase

Hospitation

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen individuellen Termin, an dem Sie einen ganzen Tag lang bei uns am Unterricht teilnehmen können. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Vorkurs für Realschüler

Das Gymnasium am Waldhof bietet innerhalb der beiden letzten Wochen vor den Sommerferien einen Vorkurs für die angemeldeten Realschüler an.

Dieser Vorkurs in Mathematik, Englisch und auch Deutsch soll den Übergang von der Realschule zum Gymnasium erleichtern.

Fachlich werden typische Problempunkte beim Übergang zur Oberstufe angesprochen (Funktionen und ihre Anwendungen, Termumformungen, Gleichungsauflösung in der Mathematik; summary, analysis und Zeitenfolgen in Englisch; Textinterpretation in Deutsch), aber wir gehen natürlich auch auf die Wünsche der Schülerinnen und Schüler ein.

Doch auch das Eingewöhnen in das Leben am Gymnasium wird erleichtert: Die Schülerinnen und Schüler der verschiedenen Realschulen lernen sich gegenseitig kennen - und auch die Gegebenheiten und Räumlichkeiten unserer Schule.

Zu Beginn des ersten Schuljahres in der Oberstufe können sie so in eine ihnen schon etwas vertraute Umgebung eintauchen.

Zeitraum: Innerhalb der letzten 2 Wochen vor den Sommerferien, wenn die Realschülerinnen und Realschüler ihrer Abschlusszeugnisse mit dem Qualifikationsvermerk schon erhalten haben:

Die Teilnahme am Vorkurs ist keine Voraussetzung für die Aufnahme am GaW, aber sicherlich hilfreich für den Start am Gymnasium.

Schullaufbahnen

Die nicht ganz einfachen Vorgaben des Landes NRW über die Schullaufbahnen werden hier erläutert:

Unterrichtsversäumnisse & Facharbeit

  • Weil es in der Oberstufe keinen Klassenverband mehr gibt, werden die versäumten Stunden in einem recht aufwendigen Verfahren erfasst. Dafür wird der Entschuldigungszettel gebraucht.
  • Für die Schüler der Qualifikationsphase gibt es zusätzlich zu dem ihnen verteilten Material Informationen zur Facharbeit in Form eines Readers, einer Computerhilfe und Hinweise zur Informationsbeschaffung.