Individuelle Förderung am GaW

Unser aktueller Arbeitsschwerpunkt im Rahmen der Weiterentwicklung des Konzepts zur individuellen Förderung ist die Neugestaltung der Ergänzungsstunden.

Unsere Schule befindet sich aktuell in dem Prozess, die 10-12 Ergänzungsstunden, die Schulen über die vorgeschriebene Pflichtstundenzahl einzelner Fächer hinaus frei verteilen dürfen, neu zu gestalten. Bisher sind diese Stunden als zusätzlicher Fachunterricht in den Hauptfächern genutzt worden. Nun sollen sie individuell wählbar für Lernzeiten, interessante Projekte und auch für unsere Themenklassen genutzt werden. Ziel ist die individuelle Potentialentwicklung und -förderung all unserer Schülerinnen und Schüler.

In diesem Schuljahr 2016/17 ist ein Probedurchlauf gestartet:

In der Jahrgangsstufe 5 wird eine in den Stundenplan aller Klassen integrierte Förderstunde für die Fächer Deutsch und Englisch angeboten. Im wöchentlichen Wechsel kommt jeweils einem Teil einer Klasse eine Deutschförderung (Rechtschreibförderung auf der Basis des Programms ReLv), dem anderen Teil eine Englischförderung (Harmonisierung des Übergangs von der Grundschule zum Gymnasium) durch Lehrer/-innen unserer Schule zugute. Jede Schülerin/jeder Schüler nimmt nach Absprache mit den Lehrkräften abwechselnd an beiden Förderkursen teil. Hierbei geht es stets um Förder- als auch Forderung.

In den Jahrgangsstufen 6 und 8 wählen alle Schüler/-innen halbjährlich einen Lernzeit-/Lernzeit-Plus-Kurs in einem Hauptfach Ihrer Wahl. Aktuelle Förderpläne sind dabei zu berücksichtigen. Die Lernzeitkurse werden von unseren Lehrerinnen und Lehrern begleitet.

In den Jahrgangsstufen 7 und 9 gibt es fachlehrergebundene Förder-/Forderkurse. Hier stimmen die Hauptfachlehrer/-innen zusammen mit den Schülerinnen und Schülern ab, für wen, welche Förder- bzw. Forderung angemessen ist. Im halbjährlichen Wechsel werden die Klassen dieser Jahrgangsstufen dann auf je zwei Kurse (vgl. Jgst. 5) aufgeteilt.

Je nach personeller und organisatorischer Möglichkeit werden darüber hinaus AGs und weitere Projekte angeboten, die je nach Möglichkeit ebenfalls innerhalb des regulären Stundenplans liegen können. Dies soll z.B. ermöglichen, dass Schüler/-innen, die sich in unserer Big Band engagieren und durch zahlreiche Proben und Auftritte viel Zeit und Arbeit investieren, dieses Engagement angerechnet bekommen und damit eine Förder-/Forderstunde "abhängen" können. Dieses System befindet sich allerdings noch in der Aufbauphase.

Das Hauptziel der Neugestaltung der Ergänzungsstunden haben wir damit erreicht:

Die Förder- und Forderung unserer Schülerinnen und Schüler bekommt durch die Verankerung im regulären Stundenplan einen neuen Stellenwert und wird noch mehr wertgeschätzt. Die vielen bisherigen Förder-/Forderangebote, die alle in den 7. Stunden lagen und damit für alle Schülerinnen und Schüler eine zusätzliche Belastung darstellten, können dadurch nun wegfallen. Insgesamt setzt unsere Schule damit die Forderungen des Runden Tisches nach einer stärkeren Entlastung von Schülerinnen und Schülern adäquat um.

Der Probedurchlauf wird im Laufe dieses Schuljahres 2016/17 evaluiert werden.

Übersicht

Pro Schüler/-in wird im Allgemeinen nur eine Fördermaßnahme angestoßen, um Überforderungen zu vermeiden. 

Hauptfachförderung

Jgst. EF (für ehemalige Realschüler)

Mathe, Deutsch, Englisch

  • Betreuung: durch Lehrer/-innen unserer Schule
  • 2 Wochen Intensivphase während des Betriebspraktikums
  • Vorkurse, die vor dem Wechsel von der Realschule zu uns angeboten werden, um erste Einblicke des Lernens am Gymnasium zu erhalten

 

 

Austausch- und Comeniusprojekte

Jgst. 8-EF

  • Austausch mit Italien (Bagheria)
  • Austausch mit Frankreich (Montpellier)
  • Fahrten nach England (wechselnde Ziele)
  • Comeniusprojekte mit Italien, Tschechien und Polen


Begabungsförderung

Jgst. 5-Q2

  • Einrichtung im Rahmen der Hauptfachförderung
  • Drehtürmodell
  • Überspringen
  • Wettbewerbe
  • Außerschulische Lernorte
  • Betreuung: Susanne Steinmetz

 

 

LRS-Förderung

Jgst. 5-9

Lese-Rechtschreib-Schwäche

 

 

Schüler fördern Schüler

Jgst. 5-Q2

Schulinternes Nachhilfeprojekt

  • von Schüler für Schüler
  • individuell oder in Kleingruppen
  • nach Vereinbarung
  • Betreuung: Nora Sievert

 

 

Selbstlernzentrum

alle Jgst.

Lernort für Schüler/-innen

  • für Recherchen, Stillarbeit etc.
  • Lehrkräfte u. Eltern
  • Betreuung: Jutta Kießling-Braß

 

 

 

Berufswahlorientierung

Jgst. 5-Q2

  • Unterrichtsangebundene Erfahrung mit der Arbeitswelt
  • Betriebspraktika in Jgst. EF
  • Kooperationen mit externen Partnern

 

 

Themenklassen

Ab Jgst. 5

  • Big Band Klasse
  • Science Klasse


Leseförderung

Jgst. 5-9

  • Schwerpunkt innerhalb der Hauptfachförderung
  • Teilnahme an Vorlesewettbewerben
  • Lesekisten
  • Besuch der Stadtbibliothek
  • Autorenlesungen


DaZ-Förderung

Jgst. 5/6

Deutsch als Zweitsprache

  • Bielefelder Falken, Uni Bielefeld, Amt für Integration u. interkulturelle Angelegenheiten
  • Kleingruppen
  • Betreuung: Alexandra Bax

 

 

Hausaufgabenbetreuung

Jgst. 5-7


Ansprechpartner/-innen

  • Organisation der Lernzeitkurse: Anja Budde-Roloff
  • Schüler fördern Schüler: Nora Sievert
  • Hausaufgabenbetreuung: Schülerclub
  • LRS-Förderung: Katja Heidemann
  • Förderung von SuS mit Zuwanderungsgeschichte: Alexandra Bax
  • Rechtschreibförderung: Inge Müller-Dierks
  • Leseförderung: Inge Müller-Dierks
  • Fördergespräche: Nadine Höner u. Heike Bug
  • Schülerbuch: Sabine Hönicke
  • Arbeitsgemeinschaften: Nadine Höner
  • Begabungsförderung: Susanne Steinmetz
  • Selbstlernzentrum: Jutta Kießling-Braß